5 großartige Features auf dem Steam Controller von Valve

PCMag hat vor kurzem den Steam Controller unter die Lupe genommen, HQ|Doskilos hat für euch den Artikel in Deutsch übersetzt:

Valve veröffentlicht zusammen mit der Alienware Steam Machine seinen eigenen Steam Controller und der kombiniert die Konfigurierbarkeit von PC-Spielen, die Präzision einer Maus und den Komfort eines traditionellen Controllers in einem Gerät. Unten findest du fünf der besten Features, die der Steam Controller zu bieten hat.

Steam Controller

1. Duale Trackpads

Bestimmte Genres, wie etwa Strategie- und Simulationsspiele, wurde lange als ungeeignet für Konsolen angesehen, weil Controllern nämlich die Nadelspitzen-Präzision einer Maus fehlt. Die dualen Trackpads auf dem Steam Controller lösen dieses Problem, indem sie dir 1:1-Eingaben ermöglichen um deinen Lieblings-City-Builder besser steuern zu können. Sie fühlen sich zuerst komisch und ungewohnt an und sie sind für manche Genres definitiv besser geeignet als für andere, aber die Trackpads sind eine echte Innovation, die ein neues Feld von Spielen aus dem Komfort deines Sofas spielbar machen. Das linke Pad ist einem normalem Richtungspad überlegen und kann mit bis zu elf verschiedenen Eingaben konfiguriert werden, während das rechte Pad in Spielen, die zwei Sticks zur Steuerung benötigen, als zweiter Analogstick genutzt werden kann.

Steam Controller

2. Haptisches Feedback in HD

Du magst von deinem Smartphone mit haptischem Feedback, der Technologie, die deinen Bildschirm bei Berührung vibrieren lässt, vertraut sein, aber der Steam Controller erreicht eine neue Ebene. Die fortschrittliche Version dieser Technologie des Controllers wird sowohl in den Trackpads als auch in den Triggern und anderen Eingaben genutzt und bieten so erweitertes Feedback, das du wirklich fühlen kannst. Es ist in der Lage den Eindruck eines virtuellen Trackballs zu erzeugen, den du sich drehen fühlen kannst. Das hilft dabei diesen unkonventionellen Controller intuitiver zu machen. Beim Spielen gibt es dir eine Menge bedeutsames Feedback, indem es dich wissen lässt, dass dein scrollender Finger Einfluss hat. Außerdem kann es sogar je nach Spiel konfiguriert werden, sodass du einstellen kannst, welche Art von Feedback du im jeweiligen Spiel haben willst.

Steam Controller

3. Voll konfigurierbare Knöpfe

Nicht zu jedem Spiel passt die selbe Tastenbelegung und Valve hat es so einfach wie möglich gemacht die Funktion jedes Knopfes neu zu belegen. Ein 3.-Person-RPG und ein 1.-Person-Shooter werden nicht vom selben Layout profitieren und deshalb ermöglicht der Steam Controller, es Spiel für Spiel zu wechseln. Es gibt Vorlagen für Setups wie eine traditionelle Maus oder Tastatur und Maus und was noch besser ist; die Steam Community kann Profile für bestimmte Spiele hochladen, sodass du nicht jeden Knopf selbst konfigurieren musst. Es gibt dutzende von möglichen Kombinationen und Konfigurationen mit Modifikatoren, was dies sehr viel solider als einen traditionellen Controller macht.

Steam Controller

4. Schulterpedale

Der Steam Controller verfügt über zwei Pedal-Knöpfe, die in die Rückseite der Griffe gepackt wurden und als zwei weitere programmierbare Knöpfe dienen. Diese Art von Eingabe ist bei high-end Nachrüst-Controllern verbreitet, die oft von professionellen oder hardcore eSportlern genutzt werden, da sie einen immer erreichbaren Abzug bieten, der den zielenden Daumen nicht stört. Wenn du keinen Shooter spielst, können die Pedale nach deinem Belieben immer noch für jede andere häufig genutzte Funktion verwendet werden. Während am PC Maus und Tastatur im Punkt Genauigkeit nach wie vor gewinnen, ist das ein nettes Extra, wenn du in deinem Lieblingssessel auf einem großen Bildschirm spielst.

Steam Controller

5. Verbinde vier Controller

Der Steam Controller wird mit einem kabellosen USB-Adapter ausgeliefert, mit dem du die Controller mit deinem System verbindest. Vier Controller könne gleichzeitig angeschlossen werden. Das war für Konsolen immer schon Standard, aber hat auch für PC-Spiele positive Auswirkungen. Selten würden sich Leute um deinen Computer mit vier Controllern versammeln, um ein lokales Multiplayer-Spiel zu spielen, aber die Option ist plötzlich viel naheliegender, wenn du am Fernseher mit deiner Steam Machine spielst. Kabellose Verbindungen unterstützen den Prozess noch weiter im Gegensatz zu chaotischen Kabeln und so könnten die ungenutzten Multiplayer-Features aus der Vergangenheit dieser Spiele deutlich ansprechender werden.

Quelle: PCMAG

Profilbild von sisslik
Sisslik alias Andreas Fritz ist als Administrator sowie als Chefredakteur im HQ Gaming Network tätig und ist mit Zak McKracken, Space Quest, X-Wing und DUNE 2 aufgewachsen und seit der Kindheit mit dem Commodore C16 ein Gamer mit Leib und Seele. Deshalb wird auch privat viel am PC, sowie der Spielekonsole gedaddelt, am liebsten werden Strategie, Shooter und düstere Sci-Fi Survival-Horror gespielt.

Leave a Reply

Lost Password