C&C Tiberian Twilight | Fakten

COMMAND & CONQUER 4: TIBERIAN TWILIGHT

PC
4

User Avg

C&C Tiberian Twilight | Fakten

C&C Tiberian Twilight | Fakten

[title size=“18″ bg=“type1″]C&C Tiberian Twilight Fakten[/title]Tiberian TwilightFacts:
Release: 16. März / 19. März 2010
Entwickler: EA Los Angeles
Parteien: GDI, Nod

Beschreibung:

Die Welt lag im Sterben. Nach 15 Jahren konnte das Tiberium jedoch gebändigt werden. Dennoch ist die Allianz schwach. Hinter allem scheint zudem ein größerer Plan zu stecken, denn Kanes Himmelfahrt steht bevor. Die Saga nimmt ihren Abschluss. Bist du bereit für das Finale?

Im Jahr 2062 stand die Menschheit am Rande der Vernichtung. Tiberium, das mysteriöse außerirdische Kristall, das die Erde in einen jahrzehntelangen blutigen Krieg zwischen der Global Defense Initiative (GDI) und der Bruderschaft von Nod gestürzt hatte, drohte den Planeten endgültig unbewohnbar zu machen. Ausgerechnet in dieser Krise kehrte Kane, der prophetische Führer der Bruderschaft von Nod, aus seinem Exil zurück und eröffnete der GDI, er hätte ein System entwickelt, mit dessen Hilfe er das Tiberium kontrollieren und dessen Macht nutzen könne. Allerdings konnte er sein „Tiberium‐Kontrollnetzwerk“ nicht ohne Hilfe der GDI aufbauen.

Und so kämpften die einst erbitterten Feinde endlich für ein gemeinsames Ziel: die Rettung der Menschheit vor der Vernichtung durch das Tiberium.

Heute, 15 Jahre später, ist der Aufbau des Netzwerks nahezu abgeschlossen. Das Tiberium ist unter Kontrolle und unser wiederbelebter Planet steht an der Schwelle eines neuen Zeitalters des Fortschritts und Wohlstandes.
Allerdings fragen sich immer mehr Menschen, warum Kane einst seine Hilfe angeboten hat … und was er wohl als Gegenleistung verlangen wird.

Diese und andere Fragen gipfeln im dramatischen Schlussakt der Tiberiumsaga. Bist du bereit für die Antwort?

[title size=“18″ bg=“type1″]Fakten zu C&C Tiberian Twilight[/title]

  • Releasetermin: 18. März 2010
  • C&C4 wird der letzte Teil der C&C-Reihe um Kane, die GDI und Nod sein.
  • Die so genannte RNA-Engine wird wie auch schon in Alarmstufe Rot 3 wieder zum Einsatz kommen.
  • Der Handlungsverlauf spielt im Jahre 2062, demzufolge 15 Jahre nach dem Vorgänger Tiberium Wars.
  • Es gibt im Vergleich zum Vorgänger wieder nur die zwei Parteien GDI und die Bruderschaft von Nod. Die außerirdische Rasse „Scrin“ wird nicht mehr spielbar sein.
  • Die lange verfeindeten Parteien GDI und Nod gehen ein Bündnis ein, doch der Konflikt eskaliert wieder.
  • Die Zwischensequenzen werden wieder mit bekannten Schauspielern aufgenommen.
  • Der Crawler ersetzt den, aus den bisher veröffentlichten Spielen, Basisbau und steuert nahezu alle entsprechenden Funktionen.
  • Ein Spiel wird nicht durch das Vernichten des Gegners gewonnen, sondern indem man Gebäude oder Ähnliches einnimmt.
  • Es gibt drei Spielvarianten, die vor Spielbeginn ausgewählt werden können: Offensiv, defensiv, support. Jede dieser Varianten verfügt über entsprechend spezialisierte Einheiten.
  • Je mehr gegnerische Einheiten bzw. Gebäude man vernichtet, umso mehr Erfahrungspunkte erhält man, die wiederum in Skillpunkte umgemünzt werden können.
  • Es wird einen Mehrspielermodus für zehn Spieler geben (5 vs. 5).

  

Leave a Reply

Lost Password