C&C Alarmstufe Rot 3 | Einheiten der Sowjets


 

 

Infanterie

Rekrut
Die Standard Infanterieeinheit der Sowjets, der Rekrut, ist nur schwach gepanzert und eher günstig, weshalb er oft in größeren Gruppen eingesetzt wird. Sie sind mit einem Gewehr ausgestattet, welches nur gegen Infanterie effektiv ist, gegen gepanzerte Fahrzeuge können sie nur wenig ausrichten. Zusätzlich können sie mit ihren Molotowcocktails Gebäude räumen.

  • Kosten: 100$
  • Bauzeit: 5 Sec
Flaktrooper
Flak Trooper sind mit einem Raketenwerfer ausgestattet, mit dem sie für feindliche Flugzeuge und Fahrzeuge eine Bedrohung darstellen. Zusätzlich können sie Minen legen, die besonders bei Fahrzeugen großen Schaden anrichten.

  • Kosten: 500$
  • Bauzeit: 10 Sec
JKampfingenieur
Der Combat Engineer ist der Techniker im Feld. Er kann für die Sowjets Gebäude einnehmen und reparieren. Außerdem ist er mit einem Revolver ausgestattet, um sich selbst zu verteidigen. Mit seinem aufblasbaren Schlauchboot kann der Combat Engineer auch Ziele einnehmen, die auf der anderen Seite des Ufers liegen.

  • Kosten: 500$
  • Bauzeit: 10 Sec
Kriegsbär
Dieser ausgebildete Bär ist der Aufklärer der Sowjets. Er ist sehr gefährlich für feindliche Infanterie, da er diese leicht zerfleischen kann. Seine Spezialfähigkeit ist ein lautes Brüllen, welches Infanteristen erstarren lässt.

  • Kosten: 225$
  • Bauzeit: 2 Sec
Teslatrooper
Sowjetische Tesla Trooper sind bekannt dafür, großen Schaden mit ihren Stromstößen unter feindlichen Fahrzeugen anzurichten, da der Strom die sensible Technik zerstören kann. Außerdem können sie mit ihrer Waffe, eine tragbare Teslaspule, eigene stationäre Teslaspulen mit Energie versorgen. Als Spezialfähigkeit können sie Fahrzeuge mithilfe ihres EMP Disruptors deaktivieren.

  • Kosten: 7500$
  • Bauzeit: 15 Sec
Natasha
Natasha ist die Kommandoeinheit der Sowjets. Sie ist mit einem Scharfschützengewehr ausgestattet, mit welchem sie leicht feindliche Infanterie ausschalten kann, aber auch die Fahrer feindlicher Fahrzeuge.

  • Kosten: 2000$
  • Bauzeit: 30 Sec

Fahrzeuge

Mobiles Baufahrzeug
Das MBF ist in der Lage, sich zu einem Bauhof auszubauen. Es ist sehr langsam und nicht bewaffnet, was es sehr verwundbar macht. Das MBF ist der Grundstein jeder Basis, da ohne es keine neuen Gebäude gebaut werden können. Es kann auf dem Land und auf dem Wasser fahren und auch dort plaziert werden, was den Basisbau auf dem Wasser ermöglicht.

  • Kosten: 5000$
  • Bauzeit: 60 Sec
Hammer Tank
Der Hammer Tank ist der Standardpanzer der Sowjets, er ist nicht so schnell wie der Alliierte Guardian, dafür ist seine Kanone stärker. Mit seiner Spezialfähigkeit kann er feindlichen Fahrzeugen die Panzerung entziehen und, wenn diese aufgebraucht ist, sich deren Waffe einverleiben.

  • Kosten: 1000$
  • Bauzeit: 10 Sec
Sickle
Die Sickle bewegt sich ähnlich wie die Terrordrohne – auf „Beinen“ – fort, allerdings ist die Sickle mit drei Geschützen ausgestattet, welche es erlauben in alle Richtungen zu feuern. Mit ihrer Spezialfähigkeit kann sie große Höhen mit einem Sprung überwinden,z.B. um auf ein Plateau zu springen.

  • Kosten: 900$
  • Bauzeit: 10 Sec
Terrordrohne
Die Terror Drohne, welche es auch schon in Alarmstufe Rot 2 gab, bewegt sich wie die Sickle auf „Beinen“ fort, besitzt aber keine Waffen im normalen Sinne, sondern kann sich an Fahrzeuge heften, um diese dann von innen heraus zerstören. Aus Fahrzeugen kann sie nur entfernt werden, wenn diese in einer Werkstatt repariert werden. Außerdem ist sie sehr effektiv gegen Infanterie, da sie durch ihre Geschwindigkeit sich dieser schnell nähern kann, um diese dann anzuspringen kann.

  • Kosten: 600$
  • Bauzeit: 5 Sec
Sputnik
Der Sputnik ist die die Einheit der Sowjets, die das Expansieren erlaubt, ähnlich wie der Landvermesser aus CnC 3. Mit seiner Spezialfähigkeit kann sich der Sputnik entpacken um so die Möglichkeit zum Gebäudebau zu geben.

  • Kosten: 1400$
  • Bauzeit: 20 Sec
Bullfrog
Der Bullfrog ist ein amphibischer Truppentransporter, welcher mit einer Luftabwehrkanone ausgestattet ist. Leider kann er mit dieser nicht auf Bodeneinheiten feuern. Infanterie die mit ihm transportiert wird, kann nur mit seiner „Menschen-Kanone“ wieder heraus gelangen, dafür können diese auch an weit entfernte oder höher gelegene Orte geschossen werden.

  • Kosten: 900$
  • Bauzeit: 10 Sec
V4 raketenwerfer
Der V4 Raketenwerfer ist die Artillerieeinheit der Sowjets. Er ist in der Lage eine V4 Rakete zu starten, welche sehr effektiv gegen unbewegliche Ziele ist, da die Rakete sich bewegenden Zielen nicht folgen kann. Allerdings kann er Raketen mit mehreren Sprengköpfen abschießen, sodass ein ganzes Gebiet angegriffen wird.

  • Kosten: 1200$
  • Bauzeit: 15 Sec
Apokalypsepanzer
Dieser Panzer ist die größte Landeinheit im Spiel. Er ist mit zwei Geschützen ausgestattet, welche eine schier unglaubliche Feuerkraft besitzen. Mit seiner Spazialfähigkeit kann er feindliche Einheiten zu sich ziehen und diese dann mit seinem Mahlwerk zerstören.

  • Kosten: 2000$
  • Bauzeit: 20 Sec
Erzsammler
Das ist der Erzsammler der Sowjets, seine Aufgabe ist es Resources aus Erzlagen abzubauen und diese in eine Raffinerie zubringen. Immer wenn eine Raffinerie gebaut wird, wird ein Sammler mitgeliefert, natürlich können sie aber auch normal gebaut werden. Erzsammler sind unbewaffnet und deshalb sehr verwundbar. Sie müssen beschützt werden, da sie das Rückrad der Sowjetischen Wirtschaft bilden. Mit ihrer Spezialfähigkeit können sie ihre Panzerung verstärken, sind dafür aber langsamer.

  • Kosten: 1400$
  • Bauzeit: 20 Sec

Flugeinheiten

Twinblade
Dieser zweirotorige Helikopter ist spezialisiert für den Angriff auf Bodeneinheiten. Allerdings kann er sich nicht gegen Angriffe aus der Luft verteidigen, da er mit seinen Rakten und Maschienengewehren nur für den Luft-Bodenkampf gerüstet ist. Außerdem kann er Infanterie und leichte Fahrzeuge über das Schlachtfeld transportieren.

  • Kosten: 1200$
  • Bauzeit: 15 Sec
Kirov
Das Kirov-Luftschiff ist die stärkste und langsamste Flugeinheit im Spiel. Mit seinen 800kg Bomben vernichtet das Kirov alles, was sich unter ihm befindet. Es kann sich aber nicht gegen Angriffe aus der Luft verteidigen. Allerdings kann es seine Geschwindigkeit beschleunigen, indem es Gas aus seinem Inneren verbrennt, dabei wird es aber beschädigt.

  • Kosten: 2500$
  • Bauzeit: 25 Sec

Marineeinheiten

Stingray
Dieses Schiff, welches auch an Land mit seinen 6 „Beinen“ laufen kann, ist mit zwei Teslaspulen ausgerüstet, mit welchen es gegnerischer Infanterie und Fahrzeugen sehr gefährlich werden kann. Als Spezialfähigkeit kann es ein kreisförmiges Teslafeld erzeugen, welches feindliche Einheiten schwer beschädigt oder sogar direkt vernichtet (Delfine).

  • Kosten: 1000$
  • Bauzeit: 10 Sec
Akula U-Boot
Dieses U-Boot ist mit seinen Torpedos sehr effektiv gegen Schiffe, wobei es beim Angriff meistens Hit & Run Taktiken verwendet, da es unter Wasser nicht angreifbar ist. Zusätzlich kann es zwei stärkere Torpedos mit einer unbegrenzten Reichweite abschießen, die erst detonieren, wenn sie das Ziel erreicht haben.

  • Kosten: 1800$
  • Bauzeit: 20 Sec
Dreadnaught
Dieses mächtige Schiff ist mit seinen Langstreckenraketen sehr effektiv gegen Gebäude des Gegners, aber auch gegen feindliche Einheite, solange sich diese nicht bewegen. Mit seiner Spezialfähigkeit kann der Dreadnaught seine Raketen beschleunigt abschießen, wird dadurch aber beschädigt. Leider ist dieses Schiff nicht sehr schnell, weswegen es leicht Opfer einer feindlichen Attacke werden kann.

  • Kosten: 2000$
  • Bauzeit: 30 Sec

Uprising

 

 

Infanterie

Desolator
Der Desolator ist eine der grausamsten Erfindungen des Krieges. Angeblich sollen unheilbar kranke Patienten als Desolatoren verwendet werden. Ihre Kampfstärke ist allerdings nicht zu unterschätzen, so ist ihr Todesspray unglaublich giftig und macht Infanteristen sofort den Garaus. Mithilfe ihrer Splattershotwaffe können sie mechanische Teile von Fahrzeugen verkleben und diese so verlangsamen. Gleichzeitig ist die ätzende Flüssigkeit ein Beschleuniger für das Todesspray, sodass auch Fahrzeuge nicht vor Desolatoren sicher sind.

  • Kosten: 1500$
  • Bauzeit: 15 Sec
Mörserbike
Dieses Motorrad mit Beiwagen ist mit zwei Soldaten bestückt, wobei der erste das Motorrad steuert und der andere Molotowcocktails wirft oder den Mörser bedient. Das Motorrad ist durch seine Größe schlecht gepanzert, macht dies aber durch seine große Reichweite und Geschwindigkeit wett, weshalb es sehr für Hit-and-Run-Taktiken geeignet ist. Hätten die aufgemotzten Motorräder jedoch nicht so viele Molotowcocktails geladen, wären sie sogar noch schneller.

  • Kosten: 600$
  • Bauzeit: 10 Sec
Reaper
Der Reaper ist ein Vorgänger der Sickle, der statt mit MGs mit Granat- und Raketenwerfern ausgestattet ist. Durch das große Gewicht wird er leider langsamer und ist nicht so beweglich, wie die Sickle. Auch sind seine Beine bei weitem nicht stark genug, als dass sie einen Sprung überleben würden, weshalb der Reaper nach dem Sprung nicht mehr bewegt werden kann, während seine Geschütze vollständig einsatzfähig bleiben.

  • Kosten: 1200$
  • Bauzeit: 10 Sec
Grinder
Der Grinder war ursprünglich als Walze konzipiert, mit der die zerstörten sowjetischen Städte aufgeräumt werden sollten. Mit seiner Walze kann er jede noch so starke Panzerung zermalmen und seine hilflosen Opfer vernichten. Da der Grinder normalerweise nicht allzu schnell ist, ist er mit einem Turbo ausgerüstet, der ihn für eine bestimmte Zeit beschleunigen kann. Durch seine Konstruktion mit Rädern ist er aber nicht allzu wendig, weshalb er leicht ausmanövriert werden kann.

  • Kosten: 3000$
  • Bauzeit: 30 Sec

Leave a Reply

Lost Password