C&C Alarmstufe Rot 3 | Gebäude der Japaner


 

 

Allgemeines
Das Reich der Aufgehenden Sonne – Empire of the Rising Sun oder kurz gesagt die Japaner, haben ein neues sehr fortschrittliches Bausystem entwickelt, um unabhängig von einer Beschränkung durch den Bauradius, wie er z.B. bei den Sowjets oder Alliierten zu finden ist, auf dem ganzen Schlachtfeld Gebäude zu platzieren. Die Japaner produzieren ihre Gebäude in der Bauschleife ihres Bauhofs bis zu deren Vollendung. Nun verlässt das gewünschte Gebäude den Bauhof in Form einer selbstfahrenden Konstruktion und kann von ihrem Kommandeur an den vorgesehen Platz auf der Karte geleitet werden. Wenn das Gebäude an seinem Bestimmungsort angekommen ist, kann es dort „entgepackt“ werden, um seiner eigentlichen Funktion nach zu gehen. Natürlich werden feindliche Kommandeure versuchen, die selbstfahrenden Gebäude schon zu zerstören, bevor sie an ihrem Zielort einsatzbereit sind, weshalb es sich unbedingt empfiehlt diese zu beschützen. Selbstverständlich können auch die Japaner eine Vielzahl von Gebäuden auf dem Wasser errichten.

Produktionsgebäude

Bauhof
Der Bauhof ist der Dreh- und Angelpunkt einer jeden Basis, da er den Bau aller anderen Gebäude erst ermöglicht, muss er um jeden Preis geschützt werden. Der Bauhof entsteht aus dem MBF (mobiles Baufahrzeug) und kann so auch zu entfernten Schlachtfelder entsendet werden. Außerdem liefert der Bauhof ein minimum an Energie für die Basis.

  • Kosten: 5000$
  • Bauzeit: 60 Sec
  • Strom: +50
Instantgenerator
Der Instantgenerator ist die japanische Version eines modernen Kraftwerks und versorgt die Gebäude der japanischen Basen mit Energie.

  • Kosten: 1000$
  • Bauzeit: 4 Sec
  • Strom: +100
Dojo
Das Dojo ist eine moderne Kaserne, in dem die japanische Infanterie ausgebildet wird.

  • Kosten: 500$
  • Bauzeit: 4 Sec
  • Strom: -25
Erzraffinerie
DDie Raffinerie ist Sammelstelle und Aufbearbeitungszentrum für das wertvoll Erz, welches in den Erzminen vom Sammler abgebaut und von dort dann abtransportiert wird. Beim Bau einer Erzraffinerie gehört je ein Sammler zur Grundausstattung. Ohne diese wichtige Anlage ist eine Versorgung mit Credits kaum möglich.

  • Kosten: 2000$
  • Bauzeit: 4 Sec
  • Strom: -50
Mechplattform
In der Mech-Plattform werden die Fahrzeuge und Mechroboter des Empires gebaut und können dort auch von fliegenden Reparaturdrohnen in einem nahen Umkreis repariert werden.

  • Kosten: 2000$
  • Bauzeit: 4 Sec
  • Strom: -50
Tennodocks
In den Tennodocks werden die Marineeinheiten des Empires gebaut und können dort auch von fliegenden Reparaturdrohnen in einem nahen Umkreis repariert werden.

  • Kosten: 2000$
  • Bauzeit: 4 Sec
  • Strom: -50

Technologiegebäude

Nanotech-Großrechner
Der Nanotech-Großrechner ist das Technologiegebäude des Empires, es ermöglicht den Bau von fortschrittlichen Einheiten und Gebäuden.

  • Kosten: 3000$
  • Bauzeit: 4 Sec
  • Strom: -75

Verteitigungsgebäude

Allgemeines
Ohne Energieversorgung sind die stationären Verteidigungsanlagen nicht zu gebrauchen, weshalb immer mehr Kommandeure auf eine Truppengestützte-Verteidigung setzen.
Mauer
Die Mauer ist die einfachste Methode um gewisse Bereiche und Gebäude zu schützen. So kann ein eingemauertes Gebäude zum Beispiel nicht von feindlichen Ingenieuren erorbert werden. Vergesst jedoch nicht, wenn nichts rein kann, dann kann auch nichts raus, also mauert nicht eure Produktionsstätten zu. Mauern bestehen immer aus mehreren Segmenten, die zusammengefügt werden können.

  • Kosten: 10$
  • Bauzeit: 5 Sec
  • Strom: +-0
Defender-VX
Der Defender-VX ist ein sehr vielseitiges Verteidigungsgebäude, er kann sowohl gegen leichtere Fahrzeuge und Infanterie sowie gegen Lufteinheiten effektiv eingesetzt werden. Allerdings muss der Moduswechsel von Boden – auf Luftabwehrfeuer manuell betätigt werden.

  • Kosten: 800$
  • Bauzeit: 8 Sec
  • Strom: -25
Energiewellenturm
Ein großes Geschütz das feindliche Flugeinheiten effektiv bekämpft, kann jedoch nicht gegen Bodeneinheiten eingesetzt werden. Kann getarnte Einheiten aufspüren.

  • Kosten: 1400$
  • Bauzeit: 10 Sec
  • Strom: -75

Superwaffen

Allgemeines
Sobald eine Superwaffe gabaut wurde ist diese für feindliche Kommandeure sichtbar, der hohe Energieausstoß machte bisher eine erfolgreiche Tarnung oder ein verstecken im Nebel des Krieges unmöglich.
Nanoschwarm
Der Nanoschwarm belegt ein gewisses Gebiet oder gewisse Einheiten mit einem undurchdringbaren Schutzschild. Das Prinzip ist dem des Eisernen Vorhangs sehr ähnlich, auch wenn die Technik eine völlig andere ist.

  • Kosten: 3000$
  • Bauzeit: 8 Sec
  • Strom: -75
Psidezimator
Der Psi-Dezimator ist eine klassische Superwaffe, mit verheerenden Auswirkungen auf Einheiten und Gebäude. Jedoch haben weder die Nachrichtendienste der Alliierten noch der Sowjets genaue Informationen über die Funktionsweise dieses Waffensystems. Auch weil es nur wenige Personen in der Armee des Reichs der Aufgehenden Sonne gibt, die tatsächlich in dieses Geheimnis eingeweiht sind, können wir dazu noch keine konkreten Aussagen machen.

  • Kosten: 5000$
  • Bauzeit: 60 Sec
  • Strom: -75

Leave a Reply

Lost Password